Von Mac OS X zu Windows 7, ein paar Kleinigkeiten

Nach meinem Projektwechsel, bin ich jetzt in einem Projekt, in dem wir nicht unsere eigenen Rechner verwenden dürfen, glücklicherweise aber Adminstratorrechte auf den Kundensystemen haben. Natürlich habe ich ein wenig rumprobiert und Veränderungen vorgenommen, die mir das Leben beim Wechsel angenehmer gestalten sollen :)

  • Dexpot – Dexpot erweitert Windows vernünftig um virtuelle Desktops. D.h. es “startet” nicht einfach 4 Desktops die dann unabhängig agieren, sondern es wird eine Startleiste geshared usw. Vorher habe ich auch Desktops und VirtuaWin ausprobiert, aber beide haben nicht wirklich das geboten, wonach ich gesucht habe.
  • Als Touchpad- bzw. Magic-Mouse-User musste ich mir die Scrollrichtung natürlich anpassen ;) Dazu muss man in der Registry (Start -> Ausführen -> regedit) den Wert FlipFlopWheel (HKEY_LOCAL_MACHINE -> SYSTEM -> CurrentControlSet -> Enum -> HID -> VID_? (ab hier kann man einfach mit Ctrl + F suchen)) auf 1 setzen.
  • Da ich gern mit einem englischen Tastaturlayout programmiere und auch eine englische Tastatur habe, hier die Sprache aber deutsch ist, ist es sehr praktisch den Shortcut “Alt + Shift” zu kennen, sobald man sich 2 oder mehr Sprachen eingestellt hat. Damit kann man schnell hin und her schalten, ohne lästige Klickerei.
  • Wenn man soweit gehen und auch die Bedeutung der Windows-Taste etc anpassen möchte, kann man dazu sehr gut SharpKeys nutzen. Ãœberhaupt gibt es bei RandyRants noch ein paar nette kleine Spielerein um diverse Input Devices umzukonfigurieren :mrgreen:

Sollten sich noch mehr Sachen finden, erweitere ich die Liste natürlich!

Retreat 2011 am Eibsee

Freitag und Samstag waren wir mit der Firma am Eibsee direkt am Fuß der Zugspitze und es war wirklich schön dort :)
Nachdem wir am Freitag Nachmittag mit dem offiziellen Teil fertig waren, konnte ich es mir natürlich nicht verkneifen erstmal in den See zu hüpfen, schließlich war es draußen angenehm warm :P Selbst der See hatte geschätzte 16C, ich hatte mit deutlich weniger gerechnet! Anschließend ging es nach neben an ins Restaurant, wo es dann lecker Gegrilltes gab. Versackt sind wir am Ende in der Hotelbar und ich habe mich überreden lassen meine Doppelkopfkenntnisse aufzufrischen. Glücklicherweise haben wir aber nur um Punkte gespielt :mrgreen:
Samstag Mittag sind wir dann noch mit ein paar Leuten rüber zum Hochseilgarten gegangen, der nur ein paar hundert Meter weiter war. Von dort stammen auch die meisten Bilder in der Retreat2011 Galerie ;)

Eibsee Hochseilgarten - Glockenspiel Hochseilgarten

B2RUN München 2011

Gestern Abend war hier in München die deutsche Firmenlaufmeisterschaft B2RUN und da bin ich natürlich für TNG mitgelaufen :mrgreen:
Die Strecke führte quer durch den Olympiapark mit Zieleinlauf im Olympiastadion und war 6,14km lang mit etwa 54m Anstieg und zum Glück auch 39m Abstieg. Bei etwa 30.000 Teilnehmern war natürlich einiges los und ich musste mich in der Startaufstellung erstmal reichlich nach vorn kämpfen, um anschließend nicht allzu viel Zeit zu verlieren. Immerhin habe ich es in den “unter 30min” Startblock geschafft, wobei hinterher immer noch reichlich Slalom laufen angesagt war (nächstes Mal möchte ich in den Durchstarterblock ;) ) Letztendlich bin ich auf Platz 981 mit 26:01min Nettolaufzeit eingelaufen – also gar nicht mal so schlecht, aber nächstes Mal muss mehr drin sein :P

Scrum Training

Nachdem ich jetzt schon ein paar Monate bei TNG nach Scrum arbeite und es wirklich gut finde, gab es letzte Woche eine offizielle ScrumMaster Schulung von Boris Gloger. Dabei war es vor allem sehr interessant mal zu hören, was die “Theorie” so sieht/denkt/sich vorstellt und das mit dem zu vergleichen, was ich mittlerweile täglich in der Praxis erlebe. Ob sich das alles wirklich so umsetzen lässt oder nicht sei mal dahin gestellt, aber das ein oder andere will ich in Zukunft auf jeden Fall etwas anpassen, zumindest für Testzwecke :borg:
Besonders cool war übrigens das ScrumCooking im Bamberger Haus, bei dem einige wirklich gelungene Kreationen entstanden sind. Leider habe ich als Koch aber viel zu wenige davon abbekommen :oogle:
Im Laufe der nächsten Wochen werde ich dann auch noch die offizielle Zertifizierung machen, sprich den daugehörigen Test, schließlich will man ja auch was in der Hand halten ;)

Update:
In der Zwischenzeit habe ich auch die Zertifizierung gemacht und darf mich jetzt “ScrumMaster Advanced” nennen ;)

Meine neuen Spielzeuge :)

So, ich wollte ja noch kurz was zu meinen neuen Spielzeugen sagen :P

HTC Desire HDAlso zum einen ist das ein schickes neues Smartphone in Form eines Desire HD, welches wirklich das schickste Android-Telefon, das ich bis jetzt in den Fingern hatte. Es ist wirklich flott unterwegs und der Akku hält auch erstaunlich lange für ein Smartphone dieser Klasse ;) Mal schauen, was ich da die Tage noch so mit mache. Auf jeden Fall wollte ich es bald mal mit einem Mod versehen und schauen, ob sich das positiv auf Leistung und Batterieverbrauch auswirkt. Einige der HTC Tools darauf sind mir nämlich etwas suspekt! Dazu poste ich dann hier aber auch bestimmt wieder was :P

MacBook ProZum anderen habe ich mir einen Computer ausgesucht, den ich bisher einfach nur absolut genial zum Arbeiten finde: ein 15″ MacBook Pro der neuen Generation :mrgreen: Zwar bin ich sonst kein Apple-Fan, aber seit New York glaube ich, dass es für mich beim Arbeiten das beste ist. Bisher läuft auch alles rund und es macht wirklich viel Spaß! Vielleicht werde ich in Zukunft auch mal das ein oder andere über Mac OS X zu schreiben :D

Die ersten zwei Wochen in Mucistan

Seit knapp zwei Wochen bin ich jetzt in München und fühle mich bereits ziemlich wohl :) Die Wohnung nimmt langsam aber sicher immer mehr Gestalt an, das Wetter war bisher auch super (abgesehen von Donnerstag ^^) und der Job bei TNG macht reichlich Spaß, obwohl es ungewohnt ist wieder um ~8h morgens aufzustehen ;) Alle die ich bisher kennengelernt habe sind super nett und ich habe schon viel gelernt. Dass es so weitergeht steht vorerst außer Frage, denn das Projekt und die Art und Weise der Arbeit bietet mir reichlich Möglichkeiten mit Technologien zu arbeiten, die ich bisher nur am Rande touchiert habe. Abgesehen davon sind die beiden Spielzeuge (MacBook Pro & HTC Desire HD, aber dazu in einem anderen Post) echt schick und das kleine I-Tüpfelchen was die Arbeit angeht :)

Laufen war ich hier auch schon ein paar Mal. “Verlaufen” habe ich mich dann auch gleich beim ersten Mal. Zwar habe ich ohne größere Probleme und Zwischenfälle wieder zurückgefunden, aber ein Umweg von 5km ließ sich nicht vermeiden. Trotzdem hat es viel Spaß gemacht und an der Isar und im Englischen Garten läuft es sich wirklich gut! Sobald es dann wieder etwas länger hell ist, werde ich mir die Wälder in der Umgebung mal genauer anschauen und eventuell finde ich ja sogar wen, der auch gern querfeldein läuft :mrgreen:

Jetzt steht aber erstmal wieder eine Fahrt zum schwedischen Möbelhaus und dem Baumarkt um die Ecke auf dem Programm. Ich werde mich bemühen im Laufe der nächsten Tage wieder etwas mehr zu posten ;)

December ’10

Es ist einiges im Dezember passiert und ein paar Sachen wurden in Bildern festgehalten. Da wären zum Beispiel der 23.12. im Enchilada zur “Coming Home for Christmas” Party, unser Ägypten Urlaub zwischen Weihnachten und Silvester (25°C – YEAH!) und natürlich Silvester selbst! Ein paar der Bilder habe ich jetzt mal hier hochgeladen :)

Ägypten Silvester Coming Home for Christmas Ägypten

Außerdem hatte ich ja schon geschrieben, dass ich mich nun endlich für eine Firma entschieden und einen Vertrag unterschrieben habe. Genauer handelt es sich um die Firma TNG und ich werde dort als Software Consultant anfangen. Dafür geht es dann auch ab Mitte/Ende Februar nach München, wo ich zur Zeit auf Wohnungssuche bin :)