Wenn das Handy mit dem Auto… :)

Im Rahmen des Masterstudiums haben zwei Kumpels (ebenfalls Masterstudenten) und ich uns in einem Kooperationsprojekt mit Task9 damit beschäftigt ein Handy fernzusteuern. Das hört sich erstmal nach nichts an, allerdings haben wir den Spaß ins Auto integriert und zum Schluss können wir einen lauffähigen Prototypen präsentieren, bestehend aus einem CarPC mit Touchscreen und auf der mobilen Seite ein OpenMoko.
Den Spaß haben wir dann erstmal FH-intern präsentiert und anschließend gab es eine kurze Pressemitteilung auf der FH-Seite, mit reichlich Feedback von anderen Seiten, was uns natärlich schon etwas stolz macht :)
Ein kleiner Auszug:

Ein paar mehr Details zum System:
Continue reading “Wenn das Handy mit dem Auto… :)” »

OpenMoko die Zweite

OpenMokoVor etwa einem Monat haben wir im Rahmen unseres Masterprojekts einen Schwung OpenMokos bekommen. Seitdem basteln wir fleißig daran rum und haben auch schon einiges für das Projekt auf die Beine stellen können. Leider ist einiges an Software die wir benötigen noch im Alpha oder Beta Stadium, so dass wir dort immer wieder handanlegen müssen. Ist allerdings auch nett, denn so lernen wir das Gerät und Python besser kennen ;)

Am meisten Kopfzerbrechen bereiten uns derzeit folgende Punkte:

  • Eine vernünftige Adhoc Netzwerkverbindung. Mit CoovaChilli haben wir zwar eine Software gefunden die ein User hinterher auch bedienen kann, allerdings sind wir mit der Performance überhaupt nicht zufrieden :noshake:
  • Das Zusammenspiel von x11vnc und xrandr, welches quasi gar nicht existiert, denn der VNC-Server raucht einfach ab, obwohl es eigentlich gehen sollte… :oogle:

Es ist also noch einiges zu tun und so wie es aussieht werden auch wir bald erste Beiträge zu dem Softwarepool der Community bringen :mrgreen:

OpenMoko

Am Montag sind die neuen Spielzeuge für unser Masterprojekt gekommen: drei Freerunner von OpenMoko.
Nachdem der erste Eindruck, trotz des Wissens, dass es Entwicklergeräte sind, eher mäßig war, sind wir nach ein wenig Konfiguration, einigen Updates und Stunden Arbeit mittlerweile bei einem brauchbaren Gerät angekommen – zumindest für unsere Zwecke ;)

In den letzten Tagen haben wir einen Haufen Programme ausprobiert und werden auch noch einige weitere ausprobieren müssen, bis wir vorzeigbare Geräte haben. Wie ebenfalls zu erwarten war, schliesslich ist es ein Linux, haben wir auch schon einige Arbeit in diverse kleinere und größere Scripte gesteckt und rumkonfiguriert wie die Weltmeister. Mal schauen was da noch so alles auf uns zukommt :)

Das erste nicht OpenMoko Betriebssystem das wir ausprobiert haben ist neovento. Der erste Eindruck ist hier allerdings auch eher mäßig. Bleibt abzuwarten was die nächsten Tage / Wochen noch so bringen. Auf jeden Fall ausprobieren wollen wir auch noch Android. Wäre ja schick, wenn wir auf allen drei Geräten unterschiedliche Betriebssysteme haben und unser Masterprojekt auf allen drei funktioniert :mrgreen:

In Zukunft werde ich hier dann wohl immer mal wieder was zu unseren Erfahrungen mit dem Gerät schreiben! Stay tuned!