Mont-Saint-Michel und Alvinas & Juliens Hochzeit

Am Wochenende waren wir auf einer Hochzeit in der Normandie eingeladen und bei der Gelegenheit sind wir dann auch gleich nach Mont-Saint-Michel gefahren, schließlich war unsere Unterkunft nur 20km entfernt :)
Eine Beschreibung erspare ich mir und lasse dafür die Bilder sprechen!

Anschließend sind wir dann am Samstag Mittag zur kirchlichen Trauung von Alvina & Julien gefahren, auf der Emilie Brautjungfer war. Neu war mir dort, dass die Startzeit auf den Einladung bewußt auf 14.30h gesetzt wurde, obwohl der Spaß erst um 15h losgehen sollte. Der Grund lag auf der Hand: Nachdem ich wie ein Wilder dort die französische Prärie gerast bin – da jemand nicht wie geplant im Bad fertig geworden ist – waren wir um 14.29h die einzigen Gäste vorort. Zumindest fast: Der Bräutigam und dessen Vater waren auch schon da. Der Rest trudelte dann in aller Ruhe in den nächsten 15-20min ein. Offenbar wurde also mit der oft abgestrittenen Unpünktlichkeit der restlichen französischen Gäste geplant :mrgreen:
Nach der Zeremonie folgte dann eine zweistündige Fotosession, weil jeder mit jedem und dann auch noch an unterschiedlichen Standorten unbedingt ein Bild brauchte ;)
Um 18.30h waren wir dann endlich am vorbereiteten Saal angekommen und von da an wurde ausgiebig gegessen (Dessert gab es erst um 3h morgens!), getrunken und gefeiert, bis wir uns dann am frühen Morgen verdrückt haben! Es war eine wirklich schöne Hochzeit und es hat, trotz meiner unfreiwilligen Gesangseinlage vor versammelter Mannschaft – ich hatte in einem seltsamen Spiel verloren, dessen Regeln mir nicht wirklich erklärt wurden… – viel Spaß gemacht :)
Ein paar Bilder haben wir natürlich auch gemacht: