Fazit letzte Formchecks: Läuft :)

Chiemsee MD

Am Sonntag stand der letzte Formcheck auf dem Programm: Mitteldistanz beim Eberl Chiemsee Triathlon. Plan war das Material und natürlich den Trainingsstand auszutesten. Also nicht überpacen, alles im LD Tempo… Bla bla :P

Schwimmen lief “okay”. Irgendwie brauche ich immer länger um meinen Rhythmus zu finden, aber nach 1km war er dann da. Der 2. ging dann viel lockerer :)
Auf dem Rad habe ich mich dann großteils zusammen reißen können und bin 2 solide Runden à ~41,5km mit 300HM mit einem guten 32er Schnitt gefahren. Danach fühlte ich mich zwar nicht ausgeruht aber vom Limit war ich noch einiges entfernt!
Die Laufstrecke galt es dann gleich 4 mal zu bewältigen, um auf die angesagten 20km zu kommen. Hier hat es mich dann allerdings gepackt und ich habe meine Beine “laufen lassen”. Raus kam eine Pace von 4:35min/km, wobei es gegen Ende doch anstrengend wurde. Nun gut, das ist auch deutlich schneller als ich für die LD im Auge habe :D

Auch der Magen hat die ganze Zeit gehalten und ich konnte mich auf dem Rad brauchbar gut verpflegen. Beim Laufen habe ich allerdings komplett auf Gels etc verzichtet. Da werde ich in den nächsten 2-3 Wochen doch noch mal etwas testen müssen!

Insgesamt stand am Ende eine solide 4h50 auf der Uhr, mit der ich gut zufrieden bin :)

Garmin Activity, Strava #1, Strava #2

Bad Tölz OD

Schon vor 2 Wochen war ich beim Bad Tölz Triahtlon am Start. Auch hier war der Plan die Form und das Material zu testen und ein wenig mit der Verpflegung zu experimentieren.

Das Schwimmen im Kirchsee war interessant. Ich glaube ich war noch nie in einem so dunklen Gewässer unterwegs. Die eigenen Hände unter Wasser quasi nicht mehr zu sehen ist ein komisches Gefühl! Die Zeit war mit einer 2min/100m Pace okay. Hier ist definitiv eine meiner größten Stellschrauben.
Auf dem Rad ging es dann etwas mehr zur Sache, vor allem, weil in der Gegend doch ein paar Hügel verbaut sind. Insgesamt habe ich die ~40km und gut 450HM in 1h12 durchgebracht, also ein guter 32er Schnitt.
Das Gemeinste kam allerdings beim Laufen. Es standen 2 Runden à ~5km auf dem Programm mit etwa 150HM. Das ist erstmal nicht sonderlich viel, allerdings ging es großteils über Schotterpisten mit trockenen Rinnsalen und Waldwege. Nur kurz vor und nach der Wende gab es ~500m Asphalt. Die Beine waren aber noch in einem brauchbaren Zustand und mit einer 4:25min/km Pace war der Spuk auch schnell genug vorbei ;)

Summa summarum standen also 2h29 auf der Uhr und ich war gut zufrieden, v.a. dafür, dass ich nie am Limit unterwegs war :)

Garmin Activity

Kleiner Ausblick

Die Vorbereitung läuft also ganz gut und die Wehwehchen halten sich bisher im Rahmen. Jetzt heißt es noch einmal einen Belastungsblock durchbringen und dann geht es schon ans Tapering für Hamburg. Ein wenig Nervosität kommt bei dem Gedanken bereits auf. Hauptsache ich kann das kontrollieren und am Ende in Leistung umsetzen!!

Übrigens, wenn Du über neue Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

Ein Hermann zum Ende des Trainingslagers

Lange habe ich nichts mehr gepostet. Zu lange. Eigentlich ist schon einiges passiert, nur irgendwie haben es die Infos nur auf meine Facebook-Seite geschafft ;)

Heute stand auf jeden Fall mal wieder ein Wettkampf auf dem Plan. Nachdem ich mich seit Anfang des Jahres auf den IM Hamburg vorbereite, habe ich die letzten 2 Wochen im “heimischen Trainingslager” verbracht. Und wie kann man das besser beenden als mit einem schönen Lauf? Gar nicht! Also habe ich mich zum Hermannslauf angemeldet – einem 31km Traillauf (~550HM) vom Hermannsdenkmal in Detmold zur Sparrenburg nach Bielefeld. Nach einigen Berichten von Freunden und Bekannten habe ich mich lange zurückgehalten und bin bis ~KM25 – mit Ausnahme einiger bergab Passagen ;) – mit angezogener Bremse unterwegs gewesen. Dann bin ich allerdings noch mal ordentlich aufs Gas gestiegen und habe die Trails unter meinen Füßen glühen lassen :D

Insgesamt war ich nach 2:26:57h im Ziel und bin damit 57. meiner AK geworden (Strava Activity). Nicht schlecht für einen Lauf am Ende eines 2-wöchigen Trainingslagers, ohne spezielle Vorbereitung und Tapering. Gerade spiele ich mit dem Gedanken wieder zu kommen und das Gerät noch mal ausgeruht und vorbereitet mit Vollgas anzugehen. Mal sehen… :P

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

Tegernsee Triathlon 2017

Heute war ich auch mal “Erster” ;)

Beim Tegernsee Triathlon mit der Startnummer 1 am Start ging es bei mäßigem Wetter (15C und Regen) ganz okay im Tegernsee los. Beim Schwimmen merkte man das Sch***wetter zum Glück nicht und mit knapp 20C war der See sehr wohl temperiert :D 31min haben mich die 1,6km gekostet. Das ist zwar nicht berauschend, allerdings immerhin 3min schneller als 2016. Auf dem Rad habe ich dann den Trainingsrückstand nach 6 Wochen verletzungsbedingter Pause deutlich gemerkt. Sage und schreibe 3km/h war ich im Schnitt langsamer als 2016. Da waren dann einfach mal fast 10min futsch. Beim Laufen ging es hingegen wieder gut. Die 10km quer durch die Landschaft flogen nur so vorbei und trotz der 150HM, standen am Ende 45min auf der Uhr.
Insgesamt wäre immer noch eine passable Zeit im Bereich von 2016 rausgekommen, allerdings habe ich die Wechsel gehörig versaut. Dem Wetter geschuldet hatte ich mich entschieden beim Radfahren Armlinge anzuziehen und die wollten einfach nicht auf meine nassen & kalten Arme. Beim Laufen hatte ich frische Socken in die Schuhe gelegt, was sich beim Wechsel als Katastrophe herausstellte – die wollten nämlich nicht über meine eiskalten Zehen. Allerdings war das Laufen in trockenen Schuhen & Socken die Qual des Wechsels wert :P

Alles in allem bin ich gut zufrieden mit meinem ersten Triathlon 2017 und meiner 2:40:06h :)

Ein paar Bilder folgen bald!

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

Westparklauf 2017

Heute stand eine für mich ungewöhnlich kurze Distanz auf dem Programm: 5km beim Westparklauf! Bisher bin ich nur ein Rennen über 5km gelaufen und das war 2014. Dementsprechend war ich etwas nervöser als sonst. Eine neue persönliche Bestzeit sollte auf jeden Fall klappen, aber wie schnell geht es tatsächlich? Fairer Weise muss ich hier erwähnen, dass die Strecke durchaus wellig ist und besonders die Überquerung des Rings hat es insich ;)

Am Ende stand 18:35min auf der Zieluhr und wie man auf den Bildern sehen kann, war es anstrengend! Aber auch sehr geil :mrgreen:

Neue PB und etwa genau so hatte ich mir das vorgestellt. Damit bin ich immerhin auf Platz 16 gesamt und 4 meiner AK gelaufen :P

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

Let the games begin ;)

Meine neuen :)

Passend zur neuen Saison musste auch im Schuhschrank was neues her – die “alten” haben schon ein paar Kilometer auf dem Buckel!

Früher bin ich schon viel Brooks gelaufen und der Launch3 läuft sich echt super. Ein paar Kilometer hat er in der Zwischenzeit schon gesammelt und ich bin begeistert :)

Außerdem gibt es eine echte Premiere: Mein erster Asics Laufschuh überhaupt: Gel-noosa Tri 11. Schön bunt ist er und anfühlen tut er sich auch top :D

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

Nikolauslauf – Testlauf #1 – und ab geht’s… :)

Nikolauslauf 2016

Nach ein wenig Pause nach der Saison, habe ich in den letzten 2-3 Wochen wieder mit dem Training angefangen. Heute stand dann der erste Test auf dem Plan: der Nikolauslauf (= 1. Lauf der Münchner Winterlaufserie). Für die 10km hatten Frank (Laufkollege) und ich vorher ~42-43min ausgemacht. Da wir beide aber keine Uhren dabei hatten, sind wir nach Gefühl los und waren etwas erschrocken, als ein Mitläufer uns nach 1km 3:50min ansagte. Das war dann doch etwas zu fix, aber wir fühlten uns gut, also ging es einfach weiter. Ein wenig vom Gas sind wir dann trotzdem gegangen und am Ende noch netto mit sub40 (39:49min bzw. 39:53min) eingelaufen. Für einen Testlauf war das definitiv sehr krass was wir da aufs Parkett gezauber haben. Dass wir das einfach so raushauen, damit hatten wir nicht gerechnet :D
Insgesamt war es ein super Lauf der viel Spaß gemacht hat. Das Fitnesslevel scheint also zu stimmen und das Training kann beginnen ;)

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

Zurück auf Los!

Nach fast 4 Wochen Regeneration und ein wenig Alternativtraining jucken die Beinchen langsam wieder :)

Draußen wird es kälter und alles bereitet sich auf den Winter vor. Hier sind auch bereits die ersten Schneeflocken gefallen. Das heißt vor allem eins: Zurück auf Los!

Die regenerative Pause nach einer anstrengenden Saison war nicht nur körperlich sondern auch mental wichtig. Am Ende fehlte doch etwas der letzte Schub vom Kopf. Training und Wettkampf werden zur Pflicht und der Spaß bleibt schon mal auf der Strecke. Mittlerweile haben sich Kopf und Beine wieder gefangen und ich es kaum erwarten wieder richtig Gas zu geben. Trotzdem gilt: Kilometer fressen kommt noch früh genug, als erstes stehen in den nächsten 2-3 Monaten Grundlagenausdauer, Kraft und Koordination auf dem Programm!
Beim Laufen kommen vor allem Einheiten mit Lauf ABC, Koordinationsübungen, Trails und kurzen-mittleren Intervallen. Die Grundlagenausdauer fürs Rad gibt es von der Rolle. Zum Leidwesen der Familie steht sie schon wieder im Büro ;) Beim Schwimmen liegt das Hauptaugenmerk auf der Technik. Außerdem werden die Hanteln wieder rausgeholt, ein bisschen Kraft muss halt auch sein! Dazu kommen dann noch lustige kurze Workouts wie z.B. das 10 minute plyometric workout und ein wenig Crossfit in einem der &rquot;Workout Parks&rquot; aka Spieplätze sind auch wieder mit von der Partie. Es wird also eine schön bunte Zeit :mrgreen:

Das alles sorgt dann hoffentlich dafür sorgt, dass ich 2017 verletzungsfrei durch die Saison komme :)

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

München Marathon 2016

muenchen_m_2016_mikaDa ist sie, die Medaille :)
Nach harten 42,195km ist er geschafft, der München Marathon 2016. 3:27:39h (AK Platz 111., insgesamt 796. von ~6000 :)) steht am Ende auf der Uhr. Das ist zwar etwas langsamer als gehofft, aber nachdem ich den Mann mit dem Hammer überlistet hatte, kam sein Kollege 3,5km vor dem Ziel mit Krämpfen. Vorn und hinten im rechten Oberschenkel gleichzeitig… Blöder Sack, nächstes Mal habe ich dich auch auf der Liste :P
Insgesamt war es ein super Lauf bei schönstem Wetter und hat viel Spaß gemacht! Danke an alle die (für mich) an der Strecke waren! Ihr seid einer der Gründe, warum ich das Dingen durchziehen konnte :)

img-20161009-wa0009 dsc_1436

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

3MUC zum dritten

Zum Saisonabschluss war ich am Sonntag noch mal an der Regattastrecke in Oberschleißheim :)
Wie auch in den letzten beiden Jahren war es ein gut organisierter Wettkampf und hat viel Spaß gemacht. Petrus meinte es für meinen Geschmack mit ~30C allerdings etwas zu gut. Kleine Vorbereitung auf Kona? Haha :mrgreen:
Mit einer Gesamtzeit von 2:30:10h (Garmin) habe ich meine PB vom letzten Jahr leider nicht verbessern können, das steht dann 2017 auf dem Plan :P
Bevor ich viel schreibe, hier lieber ein Video! Vielen Dank an Andre dafür :)

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

Kleines Trainingslager Mitte August – Résumé :)

Screen Shot 2016-08-21 at 15.53.17Nachdem wir unseren geplanten Frankreich-Urlaub kurzfristig umplanen mussten, habe ich die 9 Tage in der Heimat genutzt und kurzerhand ein kleines Trainingslager daraus gemacht. Zwar steht nur noch der 3MUC Triathlon für diese Saison auf meiner Liste, aber schaden wird es wohl kaum. Danach kommt schließlich noch der München Marathon + Vorläufe usw usf :P
Neben der obligatorischen Entspannung auf der Sonnenliege, “Wasserball” im Planschbecken (geile Ersatzeistonne :D) und einigen Familienbesuchen, wurde unser Urlaub also auch für mich zur Entspannung – zumindest wenn man bei 3 Schwimm-, 6 Lauf- und 7 Radeinheiten (=16) an 9 Tagen entspannt. Schwimmen und Radfahren hatte ich natürlich auf den Umfang der kommenden olympischen Distanz ausgelegt. Beim Laufen hingegen deuten 2 längere Einheiten (22,5km @ 4:40min/km & 26km @ 4:55min/km) schon etwas mehr in Richtung des Marathons am 9. Oktober.
Insgesamt sind am Ende in ~17h Training 4,6km im Wasser, 273,68km auf dem Rad und 72,41km in Laufschuhen zusammen gekommen. Darin versteckt sind: 3 Koppeln (2x Lauf, 1x Rad), 1 Laufintervalltraining und diverse Sprints auf dem Rad. Laut Garmin entspricht das etwa 16.000kcal. So entspannt war ich lange nicht :mrgreen:

Ameldung München Marathin

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

Powerpapa

powerpapaVor ein paar Monaten habe ich von einem Bekannten sein neustes Buch bekommen: Powerpapa! – Das beste Fitnessprogramm für Väter. An einem verregneten Sonntag habe ich es im Februar mal ausgepackt und mit meiner Kleinsten “rumgeturnt”. Ihr hat es soviel Spaß gemacht, dass sie seitdem immer wieder mit dem Buch um die Ecke kommt und mit mir trainieren will. Nachdem das Wetter jetzt endlich schöner geworden ist, konnten wir auch mal die Übungen machen, die eigentlich nur draußen möglich sind. Neben ausführlichen und bilderreichen Erklärungen gibt es auch noch einige Ideen zu für Trainingsplänen. Für mich ist das ganze eine willkommene Abwechslung im Training und wie kann man seine Zeit schöner verbringen als mit Kind und Hobby zusammen? Eben :P

Viel Spaß beim Lesen ;)

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen und/oder meine Facebook-Seite liken :)

1 2 3 4