Paper published: Export Mobile Device Display Content

Vor ein paar Monaten, ich glaube es war im Dezember oder Januar, haben wir ein Paper fuer die EWME 2010 in Darmstadt eingereicht und wurden akzeptiert. Zwischenzeitlich hat diese nun stattgefunden und das Paper kann hier runtergeladen werden :)

And as the paper is in english, I guess this post should be as well:
A few months ago, I think it was in December, we submitted a paper to the EWME 2010. It got accepted and the EWME took place a few weeks ago. So the paper is now published and can be downloaded here :)

Abstract – Within the Master Project ”Wireless Mobility” this project was offered to IT Master Students during the second and third term and ran approximately over ten months. The project team developed a demonstrator platform to export the display content from a consumer mobile phone to a larger remote display, e.g. installed in a car. The key requirement was the utilization of non-proprietary technical solutions. This constrain did not limit the scope to standardized solutions only, but proprietary solutions ought to be open source or somehow accessible for the interested community. One important goal of this project was the awareness of latest design constraints and challenges in the Embedded Systems and System on Chip (SoC) area through a Project Based Learning (PBL) strategy. In this context, the students developed personal design competence, including specification, design trade-offs, design for testability, analysis and verification, and realization.

appazaar im Market Store

appazaarMitte letzter Woche war es soweit und wir haben appazaar in den Market Store von Android released. Wer es also jetzt haben möchte, braucht nur dort zu suchen und auch die Updates werden in Zukunft natürlich darüber released werden. Wir sind schon wieder fleißig dabei zu verbessern und zu korrigieren und die Liste für den nächsten größeren Release ist bereits angefangen! Falls ihr Ideen, Wünsche oder Vorschläge habt, könnt ihr das entweder hier oder besser noch auf dem Blog von appazaar posten. Wir sind für jedes Feedback dankbar :)

Hier ein kleiner Auszug von dem Release-Post:

appazaar WidgetContext tag editor

Since the first beta we improved appazaar a lot but the most significant changes for you will be these:

* context tags: You now have the possibility to describe your current situation with a few words like “home, lunch” or “working” to improve the quality of the recommendations.
* less traffic: We reduced the traffic a lot with zipping everything and scaling the icons down. So there is less data to commit!
* recommending: On the server side we’re now using different algorithms that still need to be trained more, but that already should recommend more interesting apps for you.

Es geht auf das Ende zu -> Einbuddeln

Das Semester ist quasi am Ende und (fast) alles ist präsentiert, vorgetragen und abgegeben. Endlich! Allerdings stehen die dicksten Brocken in Form von Klausuren noch an. Es sind diesmal zwar nur 3, aber die haben es noch mal insich und ich will mir bei den letzten Hürden ja meinen bisherigen guten Lauf nicht kaputt machen. Also werde ich mich von heute bis vorerst Montag einbuddeln und nur zur Entspannung die Wohnung verlassen :)

Als Vorbereitung war ich eben schon mal einkaufen und habe mich mit allerlei Essen und Nervennahrung eingedeckt. Und für alle die mich regelmäßig fragen, ob ich abgenommen habe und dass ich doch mehr essen müsse: Hier mal ein Blick auf meinen erweiterten Wochenendvorat an Essen, der bis Dienstag, also etwa 4 Tage, halten muss :mrgreen:

Einkauf

2. Semester Master: Auf geht’s!

Gestern war schon der erste Tag und nach einigen Anpassungen ist jetzt auch der Stundenplan quasi komplett! Sieht auch ganz nett aus, immerhin sind 2 Tage komplett frei :mrgreen:

Stundenplan SS09

Allerdings fehlen noch ein paar Stunden die ich im Labor für Netzwerkprogrammierung als Hiwi verbringe und die Zeit die wir für diverse anstehende Projekte opfern. Aber wann wir das tun, können wir selbst planen und somit hat das irgendwie auch nichts in dem Plan verloren! Vielleicht lasse ich das Security Praktikum auch sausen und nehme nur die Vorlesung mit. Wahlfächer habe ich jetzt auch schon genug für den kompletten Master. Mal schauen :satansmoking:

Auf jeden Fall geht es jetzt mit großen Schritten weiter Richtung Master of Science und ich hoffe, dass das zweite Semester mindestens genauso erfolgreich wird, wie das erste!