Silent Hill

Am Freitag Abend waren wir in Silent Hill. Guter Film, zwischendurch etwas langatmig aber das Ende entschädigt ;)
Inhalt:

Rose befindet sich mit ihrer an einer unheilbaren Krankheit erkrankten Tochter Sharon gegen die Proteste ihres Ehemanns auf dem Weg zu einem Wunderheiler. Dabei passiert sie ein Portal in eine andere Realität. Kurz vor der verlassenen Stadt Silent Hill hat sie einen Unfall und Sharon verschwindet spurlos. Rose folgt ihrer Silhouette in das Dorf, in dem sie auf schreckliche Kreaturen stößt, die die Bevölkerung bis auf wenige Ausnahmen ausgerottet haben. Mit der Polizistin Cybil macht sich Rose daran, das Geheimnis von Silent Hill aufzuklären und lebend aus der Angelegenheit herauszukommen.

Die Atmosphäre vom Spiel wird auch im Film gut umgesetzt. War ein schöner Abend im Kino!

Silent Hill

16 Blocks

16 blocksGestern war mal wieder Kino angesagt. Diesmal haben wir uns für 16 Blocks entschieden. Es ist mal wieder ein etwas anderer Film als man vielleicht erwartet.
Die Story handelt von Jack, einem Polizisten, der ziemlich im/am Arsch ist. Sein Auftrag ist den Gefangenen Eddie zu einem Gericht zu bringen, das 16 Blocks entfernt ist. Auf dem Weg geht einiges schief. Allerdings anders als man es erwartet…
Im ganzen ist der Film nicht unbedingt der Blockbuster des Jahres, aber er gehört sicherlich auch nicht zu den schlechtesten :)

Inside Man

inside manGestern Abend war mal wieder Kino angesagt. Wir haben uns Inside Man in der Spätvorstellung angeschaut und ich muss sagen, der Film ist geil und auf jeden Fall zu empfehlen :thumbup:
Für alle die noch gar nichts von dem Film gehört haben: Es geht um den perfekten Bankraub und nebenbei um die Verstrickung der oberen 10.000 untereinander ;)
Eine kurze Inhaltsangabe gibt es auch auf der Website des Films!

Syriana & Oscar?

Syriana heisst der für einige Oscars nominierte Film mit George Clooney, den wir uns gestern angeschaut haben. Worum es geht ist schneller erzählt:
syrianaEs geht um die Verstrickung von amerikanischen Öl-Firmen, ihren Anwälten, den Politikern und den Scheichs im Mittleren Osten und wie aus einigen “normalen” Jugendlichen Selbstmordattentäter werden.

Vielleicht habe ich mir zuviel von dem Film versprochen oder ich wusste einfach schon zuviel über dieses Netz aus Lügen, Intrigen, Geheimdiensten, korrupten Politikern etc., auf jeden Fall fand ich den Film recht langweilig. Jeder der Fahrenheit 9/11 gesehen und die Zusammenhänge verstanden hat wird in Syriana nichts neues lernen.
Ich finde der Film ist eine Mischung aus Pulp Fiction (alles ist bis zum Schluss zusammenhangslos), Traffic (Politiker, Intrigen, Korruption, CIA… ) und Fahrenheit 9/11 (Dokumentation), die allerdings nicht sehr gelungen ist.
Wer sich Hoffnung auf einen spannenden und unterhaltsamen Film macht wird meiner Meinung nach enttäuscht werden. :noshake:

1 3 4 5