Badeshort != Badeshort

Als kleine Vorbereitung auf das Mittelmeer, sind wir heute ins Freibad gegangen. Im Prinzip ist das nicht wirklich einen Blogpost wert, wenn da nicht etwas passiert wäre…

Kaum angekommen musste ich mich mit Dingen befassen, mit denen ich mich sonst nie wirklich befasst habe: Es fängt damit an, dass man direkt hinter dem Eingang die Schuhe ausziehen muss, noch bevor es in die Umkleiden geht. Diese sind dann verpflichtend, d.h. man kann sich nicht einfach eben flink auf dem Flur von unnötiger Kleidung befreien, sondern darf das nur in einer Umkleide. Okay, also warten bis eine frei wird und rein. Soweit so gut. Danach geht es dann in die Duschen und rein ins Bad. Mit den bisherigen kleinen Anpassungen kann man ja noch gut leben aber dann passierte es:

So etwa sah meine ursprüngliche Badeshort aus
So etwa sah meine ursprüngliche Badeshort aus

Ich habe mich grade auf mein Handtuch in die Sonne gelegt, da kommt ein riesiger Sicherheitsmensch zu mir und bittet mich meine Badehose zu wechseln oder das Bad zu verlassen. Da ich dachte ich hätte ihn nicht richtig verstanden, habe ich meine Freundin ungläubig angeschaut und noch mal nachgefragt. Es stellte sich raus, dass Badeshorts in vielen französischen Schwimmbädern sind, weil sie zu viel Wasser aufsaugen würden :oogle:
Den Einwand, dass ich keine anderen habe kannte er wohl schon und sagte nur ganz entspannt, dass es ja vorne am Eingang einen Automaten gäbe an dem ich mir eine, den Regeln entsprechende Badeshort, zu legen könnte. Falls ich das nicht machen würde, müsste ich das Bad verlassen :noshake:
Ich muss gestehen, dass ich mir leicht verarscht vorgekommen bin und nach Kameras gesucht habe. Allerdings wurde mir versichert, dass dies durchaus üblich sei. Also sind wir zu besagtem Automaten gegangen und haben mir eine schicke, hautenge Badeshort für 12€ (!!!) gekauft, die etwa dem unten abgebildetem entspricht. Am Anfang kam ich mir reichlich bescheuert vor und so wirklich entspannen konnte ich mich in dem Teil nicht, aber nachdem mir dann aufgefallen war, dass dort alle Männer mit solchen Badeshorts (oder den bekannten Badeslips) rumliefen, habe ich mich daran gewöhnt. Ein Gefühl bleibt allerdings: Irgendwie spinnen die Franzosen zwar nicht immer, am manchmal gewaltig… :mrgreen:

Badeshort
Etwa so sah die “neue” Badeshort aus…

Update:
Per Mail trudelte vorhin ein Link ein, der zum Thema passt, denn interessant ist, dass man in anderen Ländern genau das Gegenteil anstrebt :mrgreen:

Bye bye, knappe Bademode: Betreiber eines britischen Freizeitparks wollen Männern das Tragen enger Badehosen verbieten – um Besuchern “peinliche Momente” zu ersparen. – Abendblatt

Parc Asterix

Nach ein paar Tagen Entspannung bin ich jetzt seit Dienstag Abend wieder zu Hause und schon wieder am arbeiten. Soviel zur vorlesungfreien Zeit :P

ABER, dass ist jetzt nicht das Thema! Am Wochenende, genauer am Samstag, waren wir, wie schon mal angesprochen, im Parc Asterix in der Nähe von Paris. Obwohl das Wetter anfänglich eher nach Regen aussah, hatten wir richtig Glück, denn die Sonne kam raus als wir angekommen sind und der Regen fing erst 11h später an, als wir eh grade gehen wollten :)

img src=”http://www.mopri.de/pics_small/asterix_117.jpg” title=”Parc Asterix” style=”border:1px solid #000000; margin-left:2px;” />

Im Allgemeinen kann man den Freizeitpark mit jedem anderen vergleichen mit dem Unterschied, dass es überall halt um das kleine gallische Dorf geht! Es gibt haufenweise Achterbahnen, Wasserbahnen (in denen man auch nass wird ^^), Shows und andere Karussell(s/e?) und wir haben auch eine Menge Fotos und Videos gemacht. Die Fotos sind bereits online, wie ich das mit den Videos mache weiß ich noch nicht, denn die sind etwas zu groß. Wahrscheinlich landen sie bei Youtube oder so :)
Da der Tag ein Geschenk für mich war und in diesem Geschenk auch eine Mütze mit langen roten Zöpfen und einem Bart enthalten war, bin ich natürlich auch den ganzen Tag damit rumgelaufen. Allerdings hat sich der Bart nach etwa einer Stunde von seinen Klebestreifen gelöst. Eine Attraktion war das Teil trotzdem, denn es war die einzige “Verkleidung”, die man nicht in einem der Läden kaufen konnte und deshalb wollte sich alle Nase lang jemand (Achtung: Italiener rücken immer mit großen Familien an…) das Dingen für ein Foto ausleihen :mrgreen:

Sehr interessant ist im Ãœbrigen auch was die Franzosen, ähem sorry, Gallier, so von Zeus denken oder zumindest seiner Unterwäsche :lol:

>

Auf jeden Fall war es ein sehr spaßiger und netter Tag und ich kann jedem nur empfehlen auch mal dorthin zu fahren ;)

Update:
So, hier mal ein Video von Goudurix, einer Achterbahn im Park :)

Parc Asterix – offizielle Website des Parks

1 2 3 4 5 6 8