gibbon’s five geht in die nächste Runde und kriegt ein Blog

Nach einiger weiterer Arbeit haben wir am Wochenende die neue Version (0.7) von gibbon’s five released. Es gibt einige neue Features, Verbesserungen und jetzt auch ein Blog auf dem wir versuchen euch auf dem Laufenden zu halten :)

Blog Header

Außerdem findet man dort auch ein paar Bilder von unseren neuen Stickern und wo man sie überall aufkleben kann :mrgreen:

iPhone Aufkleber

Das Projekt ist zwar nach wie vor im Closed Beta Stadium, aber wir schalten immer wieder Nutzer frei, so dass langsam auch die dran kommen, die bisher warten mussten! Für die Beta anmelden lohnt sich übrigens, warum wird aber noch nicht verraten :P

Warum Googles Datensammeln gar nicht so böse ist

Hier mal ein sehr interessanter Artikel über Google und die “Datensammelwut”:

Was tut Google eigentlich mit unseren Daten? Dieser Frage ist der IT-Sicherheitsexperte Sven Türpe nachgegangen. Aus öffentlichen Informationen und mit einer Portion Informatikerbauchgefühl skizziert er, was Google mutmaßlich mit unseren Daten macht und erklärt, warum diese Nutzung nicht per se böse ist.

Artikel: Warum Googles Datensammeln gar nicht so böse ist

Erste Arbeitswoche in NYC

Ausblick vom Office
Ausblick vom Office

Es ist schon ein paar Tage her, dass ich hier etwas gepostet habe, obwohl ich eigentlich wieder mehr posten wollte. Allerdings gibt es hier wirklich reichlich Ablenkung :)

Meine erste Arbeitswoche ist rum und mit Erstaunen musste ich feststellen, dass Karfreitag und Ostermontag hier keine Feiertage sind, ich also ganz normal arbeiten musste. Schlimm ist das aber nicht wirklich, denn bisher macht es richtig Spaß! Alle Kollegen sind nett und das erleichtert den Einstieg natürlich enorm, wobei mir das Arbeiten an einem Mac teilweise doch recht schwer fällt ^^ Mit meinem ersten kleinen Projekt war ich nach 3 Tagen fertig, habe somit die Feuertaufe gut überstanden und einiges an Lob für das Ergebnis bekommen. Ein rundum gelungener Einstieg also und ich hoffe, dass es so weitergeht :mrgreen:
Seit Donnerstag bin ich jetzt in einem (bzw 3) Android-Projekt(en) und habe schon einiges lernen können, auch wenn ich großteils noch damit beschäftigt bin die komplette Architektur zu verstehen. Ich hoffe natürlich auch hier einige Beiträge zu einem sehr guten Ergebnis liefern zu können ;)

Am Donnerstag war großer Releasetag, weshalb im Büro einiges los war. Einer der Chefs hat auf einer Konferenz (Where 2.0) das neuste Projekt CabSense vorgestellt und gleichzeitig landete es in den Marketstores von Android und Apple (iPhone & iPad). Die Nutzerzahlen bisher sind unglaublich und heute ist auch noch ein Artikel in der Druckausgabe der New York Times über das Projekt (online Version). Jetzt sind wir natürlich alle gespannt wie die Zahlen am Montag aussehen werden ;)

Das Bild oben rechts ist übrigens ein Teil dessen, was ich sehe, wenn ich im Büro aus dem Fenster schaue. Genauer gesagt ist das die Skyline vom Financial District, also NYC Downtown ;) Bei passender Gelegenheit nehme ich mal meine richtige Kamera mit und mache ein paar Bilder vom Sonnenuntergang und wie im Dunkeln aussieht. Vorweg kann ich aber schon mal sagen: es ist sehr beeindruckend :)

Ãœbrigens habe ich mir jetzt auch einen Twitter-Account zugelegt, falls mir also jemand folgen möchte: http://twitter.com/moritzp82 ;)

Re(c/k)ursion

Heute: Das allseits geliebte Thema Rekursion :)

Rekursion hat man verstanden, wenn man Rekursion verstanden hat!

Im Internet gibt es dazu reichlich lustiges Material und heute ist uns mal wieder etwas aufgefallen:
google recursion
Der Spaß funktioniert natürlich auch in der deutschen Version, dann aber bitte mit “rekursion” ;)

Damit dieser Post nicht zu kurz gerät, hier noch ein paar Beispiele:

infinite-recursion
tail-recursion

Und jetzt der Knaller schlechthin: die Hasselhoffian recursion

hasselhoffian recursion

Alles klar? Ansonsten gibt es hier noch eine schicke Erklärung :mrgreen:

Wer wirklich etwas dazu wissen will, wird hier einen guten Startpunkt finden :)

Facebook Account finally works with Kopete on Debian testing

The package itself is already available for a while on Ubuntu. Now that libqjson finally arrived in Debian testing (Squeeze) you’re also able to connect to a Facebook account. This way you can use the chat with kopete and don’t need to go to the website itself anymore. For me the 0.1.4 version works okay, even though you can not get it via apt and have to install it manually. Also there still seem to be some bugs but asap there’s a version in the Debian repository I guess that’ll get better too ;)

Versteckte Smilies in Skype

Manchmal überrascht es mich was so alles an mir vorbeigeht, vor allem wenn es sich dabei um “Features” eines Programms handelt, dass ich selbst schon seit Jahren nutze :oops:
Diesmal sind es die versteckten Smilies in Skype, von denen ich erst vor ein paar Tagen erfahren habe. Abgesehen von Flaggen für jedes Land, die in der Form (flag:KUERZEL) dargestellt werden, gibt es zur Zeit auch noch 15 weitere Smilies :mrgreen:
Hier mal eine Liste (der nötige Code wird euch eingeblendet, wenn ihr den Cursor über den jeweiligen Smily haltet!):

tmi toivo rock swear smoking poolparty myspace mooning
heidy headbang fubar finger drunk bug bandit

“Vergib Ihnen, denn…

…sie wissen nicht was sie tun.” [1]

Zum Thema:
Die große Koaltion hat es gestern tatsächlich getan: Sie haben das Gesetz zur Sperrung von Webinhalten verabschiedet. Und schon geht es los! Der gute Herr Strobl von der CDU erneuert seine Aussage, dass Möglichkeiten der Ausweitung des Gesetzes auf so genannte Killerspiele geprüft werden (“Wir prüfen das ernsthaft” [2]). Das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen… :noshake:

Natürlich muss der Spaß noch durch den Bundesrat und sicherlich wird es auch Klagen am Bundesverfassungsgericht geben, aber allein die Tatsache, dass ein Haufen Politiker, die sonst zu fast nichts in der Lage sind, es auf die Reihe kriegen unser Grundgesetz, welches u.a. Informationsfreiheit garantieren soll, so zu unterwandern, ist für mich unfassbar.

Große rethorische Auswüchse über (meine) Gründe für fehlenden Glauben an unsere Regierungsparteien und Politik behalte ich jetzt lieber für mich, aber viele, die die u.a. Diskussion über dieses Thema in den letzten Monaten verfolgt haben, werden es verstehen. In diesem Sinne:

“Gegen Dummheit helfen auch keine Argumente.”

Weitere Links zum Thema:
Löschen statt Sperren

USA erklärt

Von einem Bekannten wurde ich auf das Blog “USA erklärt” von Scot Stevenson aufmerksam gemacht. Nachdem ich jetzt bereits einige sehr gute und interessante Artikel gelesen habe, dachte ich mir, dass dies einen Eintrag hier wert ist.
Worum es in dem Blog geht? Dazu ein kleiner Auszug aus seiner Begründung:

Ein Blog, in dem einfach beschrieben wird, wie die Dinge funktionieren – was eine Nationalgarde ist, wie man Sheriff wird, was Root Beer ist – scheint es nicht zu geben.

Und genau diese Lücke soll dieses Blog schließen: ”USA Erklärt” will in leicht lesbarer Form Hintergrundwissen über die USA anbieten. Aufhänger ist dabei meist ein aktuelles Ereignis, an dem ein Grundprinzip erklärt werden kann. Die Einträge gehen damit vom Speziellen zum Allgemeinen und geben dabei idealerweise Wissen weiter, das jeder – ob rabiater Ami-Hasser oder eingefleischter Apple-Pie-Fan – nützlich finden kann.

Meiner Meinung nach auf jeden Fall einen Blick wert :)

Links:
USA erklärt – “Der faktische Hintergrund, freundlich erklärt” von Scot Stevenson

1 2 3 4 5