Memorial Day Weekend

Am Montag war Memorial Day und ich hatte frei! Außerdem sind wir (Sense Networks) auch noch mit dem umgezogen sind, so dass wir Dienstag – abgesehen von einem kurzen Besuch im neuen Büro – auch noch frei hatten. Es war also ein laaanges Wochenende mit wirklich gutem Wetter, denn das ist hier seit Wochen einfach nur spitze! Konstante Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius und alle paar Tage mal ein kurzes Gewitter zur Erfrischung :)
Das mussten wir natürlich ausnutzen und waren im Prospect Park, Brunchen bei Yaffa, am Strand, auf einer Roof-Top-Graduation-Party einer Freundin und haben eine Food on Foot-Tour gemacht – letzteres war mein erstes Geburtstagsgeschenk und man kann es gut weiterempfehlen!
Sehr überrascht haben mich vor allem die Strände, denn dort sieht es mal überhaupt nicht nach New York, sondern eher nach einer kleinen Küstenstadt in Florida oder Californien aus! Leider haben wir vergessen davon Bilder zu machen, aber beim nächsten Mal werde ich das nachholen :)
Dummerweise viel eines der Gewitter auf Sonntag Abend, als wir grade am Strand saßen und gegrillt haben. Die Bushaltestelle war etwa 2km weit weg und somit haben wir die 2h Rückfahrt mit Bus und Subway – normalerweise dauert es nur ~1h, aber es gab einige Zwischenfälle… – dann klitschnass und frierend – es leben die Klimaanlagen – verbracht. Trotzdem war es ein tolles Wochenende bei dem es an nichts gemangelt hat, abgesehen von Schlaf :mrgreen:

NYC oder was ich so treibe :)

Die letzten Wochen waren voll mit Arbeit, Socialising – irgendwie klingt das in denglisch nach Buzzword… – und Arbeit (taucht mit Absicht doppelt auf ;)), so dass ich nur gelegentlich dazu komme hier zu posten und das meiste dann irgendwie auf der Strecke bleibt. Totaler Overflow and Daten in meinem Hirn sozusagen ;)

Im Prinzip setzt sich mein Leben zur Zeit aus im Durchschnitt 10h Arbeit / Tag und anschließenden Events mit diversen Bekannten zusammen – anstrengend auf der einen, aber unglaublich spannend auf der anderen Seite – hoch leben die Großstadtabentue(r)er :turtle:
Der Montag ist mittlerweile quasi zum Comedytag mutiert bei dem wir ins UCB Theater gehen. Dort gibt es eine (meist) geniale, kostenlose Standup-Comedy Show namens Whiplash und ich kann jedem nur empfehlen dort mal vorbeizuschauen! Dienstags ist 2:1 im Matchless mit ausufernden Kickerturnieren und der Rest der Woche wird meistens 5min vorher verplant :)

Gestern war ich mit einem meinem Mitbewohner, seiner Freundin und noch einer Bekannten im Madison Square Garden bei einem Basketballspiel. Das Spiel selbst war nicht sooo genial, aber schon noch ganz okay – Frauen Basketball ist doch eine ganze Ecke langsamer und weniger spektakulär als das der Männer. Die Show rundrum war allerdings (wie beim letzten Mal) sehr schick! Anschließend haben wir noch kurz bei einer Freundin gestoppt, deren Firma eine Ausstellung hatte. Da sie so nett war mich auf die Gästeliste zu setzen sind wir in den Genuß von 2-3 Gläsern Wein gekommen und konnten uns ein paar schicke Designermöbel anschauen :P

Sofern es der isländische Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen zulässt bekomme ich am Mittwoch dann auch meinen ersten Besuch aus Europa :) Mal schauen wer sich dann anschließend noch einreiht. Zumindest eine weitere Person hat schon Flüge gebucht und ich freu mich riesig :mrgreen:

Times Square

Nachdem mich immer mehr Leute fragen wie ich es denn erlebt habe und ob alles in Ordnung ist, hier mal meine kurze Zusammenfassung von meinem Samstag:
Aufstehen gegen 13h, 15h Thompkinspark mit ein paar Leuten, 18h leckeres Sandwich vom Puertorikaner auf dem Weg nach Hause, 19.30h Fat Cat’s (Tischtennis – yeah :)), 23h Treffen bei einem Kumpel (1st Avenue & 21st Street), anschließend Manitobas (Rollerderby Afterparty :mrgreen: ), Cafe Cake und zum Abschluss irgendwo bei 2nd Avenue & ~5th Street ein Club mit anschließend obligatorischer Pizza :) (Dort habe ich übrigens einen ziemlich betrunkenen Pfarrer gesehen, der auf mehreren Verkaufsautomaten von Zeitungen lehnte und sichtlich Schwierigkeiten hatte sich dort zu halten – alles kein Wunder bei den Geschichten mit denen seine Firma grade beschäftigt ist. Auf jeden Fall ist das mein Bild der Woche :mrgreen: )
Vom versuchten Bombenanschlag am Times-Square habe ich dann am Sonntag Mittag von spiegel.de erfahren. Mitbekommen habe ich am Samstag davon rein gar nichts und auch am Sonntag Abend wussten die wenigsten hier, das überhaupt etwas passiert war. Tja, so sind sie nun mal hier und verübeln kann man es auch nicht so wirklich, wenn man bedenkt, dass hier in der “Metropolregion” etwa 19 Millionen Menschen leben und die (räumlichen) Dimensionen hier doch etwas anders sind. Abgesehen davon sind die meisten am Times Square dann doch eher Touristen, so dass ich auch von niemandem gehört habe “Hey ein Kumpel von mir war dort[..]”. Also im Prinzip kann ich zu der ganzen Geschichte gar nichts sagen, außer dem was ich in den Nachrichten so gelesen habe.
Hier mal eine kleine Karte von meinem Samstag. Die roten Punkte markieren wo ich so war und ganz oben ist der Times Square. Also hören oder Leute weglaufen sehen war auch nicht drin ;)

Times Square

Rein subjektiv würde ich auch sagen, dass mir bisher kein Unterschied in der Polizeipräsenz aufgefallen ist. Im Prinzip ist es so als wäre nichts passiert, zumindest da, wo ich mich so aufhalte :) Es braucht sich also niemand Sorgen machen ;)

3 Wochen – Status: supa :)

Gestern Abend vor 3 Wochen bin ich in New York angekommen und es kommt mir vor, als wäre es erst ein paar Tage her! Bisher vergeht die Zeit wie im Flug und außer einem Fahrrad – nachdem craigslist nichts gescheites ausspuckt, wird es wohl bikesdirect werden, sobald ein Kumpel mir gesagt hat, welches sich lohnt – habe ich auch eigentlich alles zusammen, was man so zum leben braucht :)
Ein wenig mehr Sport wäre angebracht, aber das passte zeitlich bisher nicht so wirklich :oops: Mal sehen wo und wie ich das in Zukunft unterbringe! Ansonsten gefällt es mir hier super! Die Arbeit macht viel Spaß und ich habe auch schon einige Leute kennengelernt mit denen ich regelmäßig was unternehme (danke an Ralf an dieser Stelle ;)). Ein paar Fotos könnte ich bei Gelegenheit mal machen, aber so wirklich aus Touri hier rumeiern… Ich weiß ja nicht… Mal schauen :mrgreen:

Chicken Wings & Whiplash @ UCB Theatre

CroxleysAls ich gestern Abend von der Arbeit nach Hause gekommen bin, fragte mich mein Roomie Matt, ob ich nicht Lust hätte später mit auf einen Standup-Comedy Event zu kommen. Meine Abendpläne hatten bis dato zwar eigentlich Essen & Entspannung vorgesehen, aber kostenlose Standup-Comedy einfach sausen zu lasssen? Nee :mrgreen: Essen musste allerdings trotzdem her und als seine Freundin dann kam, wurde ich “überredet” mit ihnen ins Croxleys zu gehen und Chicken Wings zu essen. Da ich vorher noch nie dort war, wusste ich natürlich nicht, dass man zu einem Getränk ab $4 (z.B. ein Bier ;)) Chickenwings für 10Cent/Stück bekommt! Bei dem Preis erwartet man natürlich nicht sehr viel aber sie waren echt richtig gut und wir haben uns zu dritt 40 Stück reingehauen ;)
Anschließend sind wir dann zum zum Whiplash ins UCB Theatre gefahren, wo u.a. Kumail Nanjiani, Hannibal Buress und Nate Craig aufgetreten sind. Mir waren zwar alle völlig unbekannt, aber der ein oder andere ist wohl doch etwas bekannter in den USA, vor allem durch Saturday Night Live. Gut bis sehr gut waren auf jeden Fall alle und wir haben ordentlich gelacht :mrgreen: Sehr interessant an der Sache fand ich, dass alles kostenlos war, während man bei uns ja eigentlich für jeden 0815-Comedian gleich ein paar Euro zahlen muss. Ich werde also bestimmt noch mal dort vorbeischauen, denn Whiplash ist jeden Montag ab 23h, wobei man sich ab aller spätestens 22.45h anstellen sollte, damit man noch einen Sitzplatz bekommt :)

Erste Arbeitswoche in NYC

Ausblick vom Office
Ausblick vom Office

Es ist schon ein paar Tage her, dass ich hier etwas gepostet habe, obwohl ich eigentlich wieder mehr posten wollte. Allerdings gibt es hier wirklich reichlich Ablenkung :)

Meine erste Arbeitswoche ist rum und mit Erstaunen musste ich feststellen, dass Karfreitag und Ostermontag hier keine Feiertage sind, ich also ganz normal arbeiten musste. Schlimm ist das aber nicht wirklich, denn bisher macht es richtig Spaß! Alle Kollegen sind nett und das erleichtert den Einstieg natürlich enorm, wobei mir das Arbeiten an einem Mac teilweise doch recht schwer fällt ^^ Mit meinem ersten kleinen Projekt war ich nach 3 Tagen fertig, habe somit die Feuertaufe gut überstanden und einiges an Lob für das Ergebnis bekommen. Ein rundum gelungener Einstieg also und ich hoffe, dass es so weitergeht :mrgreen:
Seit Donnerstag bin ich jetzt in einem (bzw 3) Android-Projekt(en) und habe schon einiges lernen können, auch wenn ich großteils noch damit beschäftigt bin die komplette Architektur zu verstehen. Ich hoffe natürlich auch hier einige Beiträge zu einem sehr guten Ergebnis liefern zu können ;)

Am Donnerstag war großer Releasetag, weshalb im Büro einiges los war. Einer der Chefs hat auf einer Konferenz (Where 2.0) das neuste Projekt CabSense vorgestellt und gleichzeitig landete es in den Marketstores von Android und Apple (iPhone & iPad). Die Nutzerzahlen bisher sind unglaublich und heute ist auch noch ein Artikel in der Druckausgabe der New York Times über das Projekt (online Version). Jetzt sind wir natürlich alle gespannt wie die Zahlen am Montag aussehen werden ;)

Das Bild oben rechts ist übrigens ein Teil dessen, was ich sehe, wenn ich im Büro aus dem Fenster schaue. Genauer gesagt ist das die Skyline vom Financial District, also NYC Downtown ;) Bei passender Gelegenheit nehme ich mal meine richtige Kamera mit und mache ein paar Bilder vom Sonnenuntergang und wie im Dunkeln aussieht. Vorweg kann ich aber schon mal sagen: es ist sehr beeindruckend :)

Ãœbrigens habe ich mir jetzt auch einen Twitter-Account zugelegt, falls mir also jemand folgen möchte: http://twitter.com/moritzp82 ;)

New York – Here I am :)

So, nachdem ich die ersten 2 Nächte bei einem Freund geschlafen habe, bin ich grade eben das erste Mal in dem Bett und der Wohnung aufgewacht, die ich bis September mein zu Hause nennen werde :mrgreen:
Bei der Suche auf craigslist hatte ich richtig viel Glück und habe gleich am Mittwoch Abend eine 4er-WG im East Village an der Grenze zu SoHo gefunden, die meinen Vorstellungen ziemlich gut entspricht. Von hier sind es auch nur ~12 Blocks bis zum Büro, so dass ich mir wohl auch ein Fahrrad besorgen werde! Gestern bin ich dann “umgezogen” und es muss noch einiges erledigt werden, bis es am Montag mit der Arbeit losgeht. Arbeitsbeginn ist übrigens immer so zwischen 9.30 und 10h ;) Bei Sense Networks war ich gestern auch schon zu Besuch und habe die meisten kurz kennengelernt. Alle waren sehr nett und ich schätze es wird mir viel Spaß machen dort zu arbeiten, auch wenn es so aussieht, als dass ich wohl an Macs sitzen werde ;)

Zimmer
Es sieht etwas kleiner aus als es ist :)

Achja und gestern im Supermarkt habe ich auch endlich mal Spam live gesehen :mrgreen:

Spam

Auf geht’s!

HeathrowNachdem ich am Sonntag Abend erfahren habe, dass mein ursprünglich geplanter Flug storniert wurde, musste ich am Montag Morgen umbuchen und heute eine Maschine früher nach London fliegen. Tja und da sitze ich nun seit einer guten Stunde in Heathrow im Terminal 5 und habe auch noch gute drei Zeit bis es endlich weiter nach New York geht. Geplante Ankunft dort ist etwa 20h Ortszeit – dann bin immerhin schon gute 16h auf den Beinen, an Flughäfen und in Flugzeugen bin. Anschließend kommt dann die Warterei bei der Einreise. Ralf sei danke spare ich mir immerhin eine weitere etwa anderthalb Stunden dauernde Zugfahrt und werde am JFK abgeholt :)
In den nächsten Tagen steht dann Wohnungssuche und Einleben an, bevor es am Montag bei Sense Networks losgeht. Gespannt auf das was mich erwartet bin ich auf jeden Fall reichlich :mrgreen:

Bald geht es los :) & Reminder

Wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, habe ich zur Zeit viel zu organisieren (Formalitäten 95% done, Umzug ist fertig) und einen Haufen anderer Sachen zu tun, denn schließlich geht es am Dienstag endlich Richtung New York :mrgreen: Dementsprechend wenig komme ich grade dazu mich hier um das Blog zu kümmern. Eigentlich wollte ich in der Zwischenzeit Einträge über Sherlock Holmes ( :thumbup: ), Männer die auf Ziegen starren und Kick-Ass ( :thumbup: ) geschrieben haben. Außerdem gibt es ein paar Neuigkeiten über appazaar und noch ein wenig anderen Kram den ich loswerden wollte, wie zum Beispiel das BGH Urteil zur Vorratsdatenspeicherung wollte. Mal schauen wann in den nächsten Tagen ich dazu komme. Vielleicht Dienstag am Flughafen, während ich auf meinen British Airways Flieger warte, wobei ich immer noch inständig hoffe, dass am Dienstag alles halbwegs gut läuft und ich nicht außerplanmäßig irgendwo übernachten muss :D
Ich missbrauche also diesen Post mal als Reminder für mich selbst und verspreche die Posts nachzuholen! Aus New York gibt es dann sowieso reichlich und ich werde wohl auch öfter meine Kamera mitnehmen und ein paar Bilder schießen ;)

2010 – Leaving again

2010 ist grade 40 Tage alt und Ideen hatte ich in letzter Zeit reichlich – allerdings auch Arbeit, so dass die meisten davon erstmal in der Ideenschublade gelandet sind. Mal schauen, wann ich dazu komme die ein oder andere auszugraben und umzusetzen, denn vorerst geht es spannend weiter :)
Neben meinen Klausuren, die am Freitag endlich vorbei sind – M.Sc. ich komme! -, und einigen Projekten an denen noch einiges zu tun ist, bin ich zur Zeit auch noch aktiv damit beschäftigt mein Visum zu bekommen. Der erste Schwall an Formularen ist raus und am 26.2. habe ich einen Termin in Berlin. Wieso Berlin? Na weil dort die amerikanischen Botschaft ist! Ich werde nämlich am 29.3. anfangen in New York City bei Sense Networks zu arbeiten, sofern ich das Visum bekomme :mrgreen: Dort bleibe ich bis Anfang September und anschließend muss dann noch eine Masterarbeit geschrieben werden, bevor auf meinem Namensschildchen endlich Master of Science steht! Wird auch Zeit!
Wie es danach weitergeht ist bisher offen. Arbeiten? Promovieren? Beides? Mal schauen. Abwarten was für Angebote so kommen und wohin es mich verschlägt.
Leider schiebt das meine sportlichen Ambitionen etwas nach hinten, aber ich nehme meine Laufschuhe mit ;)

1 2 3 4 7