Die finale Phase

Finale Phase70km in ~2h, 10km in 41min und 2,5km in 40min – so schauen derzeit meine Zeiten im Training aus. Für den Anfang nicht schlecht, finde ich :)
Meine Vorfreude steigt von Tag zu Tag, genauso wie die Nervosität. Es fühlt sich gut an und alles andere verblasst ein wenig, während der Fokus sich immer stärker ausrichtet. Quasi von allein. Manche Stunde auf dem Rad vergeht wie nichts. Ein 60min Dauerlauf in strömenden Regen ist eine wohltuende Dusche. Selbst für 10x100m Intervalle im Wasser benötigt man nur eine handvoll Atemzüge. Das ist es, warum ich “diesen ganzen Scheiß” mache und einfach nicht genug davon bekomme ;)

Es ist jetzt 9 Wochen her, dass ich meinen Trainingsplan für den Tegernsee gestartet habe. Die Umfänge sind vor allem beim Radfahren deutlich länger geworden und es waren einige wirklich Highlights dabei, zum Beispiel der Canyon du Verdon. Auch beim Laufen habe ich mit härteren Intervallen experimentiert als ich sie sonst gelaufen bin. Die stärkste Veränderung hat allerdings beim Schwimmen stattgefunden. Das konstante Techniktraining in nahezu jeder Einheit hat seine Spuren hinterlassen. Noch bin ich nicht am Ziel und habe noch 3 harte Wochen vor mir, aber es fühlt sich gerade richtig gut an.
Am Samstag ist Generalprobe am Schliersee – der Schliersee Alpen Triathlon. Dort werde ich sehen wie weit ich tatsächlich bin und wo ich noch eine Schüppe nachlegen muss :mrgreen:

Übrigens, wenn Du über meine neuen Posts benachrichtigt werden möchtest, einfach rechts Deine Emailadresse eintragen :)

Leave a Reply