Von Mac OS X zu Windows 7, ein paar Kleinigkeiten

Nach meinem Projektwechsel, bin ich jetzt in einem Projekt, in dem wir nicht unsere eigenen Rechner verwenden dürfen, glücklicherweise aber Adminstratorrechte auf den Kundensystemen haben. Natürlich habe ich ein wenig rumprobiert und Veränderungen vorgenommen, die mir das Leben beim Wechsel angenehmer gestalten sollen :)

  • Dexpot – Dexpot erweitert Windows vernünftig um virtuelle Desktops. D.h. es “startet” nicht einfach 4 Desktops die dann unabhängig agieren, sondern es wird eine Startleiste geshared usw. Vorher habe ich auch Desktops und VirtuaWin ausprobiert, aber beide haben nicht wirklich das geboten, wonach ich gesucht habe.
  • Als Touchpad- bzw. Magic-Mouse-User musste ich mir die Scrollrichtung natürlich anpassen ;) Dazu muss man in der Registry (Start -> Ausführen -> regedit) den Wert FlipFlopWheel (HKEY_LOCAL_MACHINE -> SYSTEM -> CurrentControlSet -> Enum -> HID -> VID_? (ab hier kann man einfach mit Ctrl + F suchen)) auf 1 setzen.
  • Da ich gern mit einem englischen Tastaturlayout programmiere und auch eine englische Tastatur habe, hier die Sprache aber deutsch ist, ist es sehr praktisch den Shortcut “Alt + Shift” zu kennen, sobald man sich 2 oder mehr Sprachen eingestellt hat. Damit kann man schnell hin und her schalten, ohne lästige Klickerei.
  • Wenn man soweit gehen und auch die Bedeutung der Windows-Taste etc anpassen möchte, kann man dazu sehr gut SharpKeys nutzen. Ãœberhaupt gibt es bei RandyRants noch ein paar nette kleine Spielerein um diverse Input Devices umzukonfigurieren :mrgreen:

Sollten sich noch mehr Sachen finden, erweitere ich die Liste natürlich!

Leave a Reply