Es geht auf das Ende zu -> Einbuddeln

Das Semester ist quasi am Ende und (fast) alles ist präsentiert, vorgetragen und abgegeben. Endlich! Allerdings stehen die dicksten Brocken in Form von Klausuren noch an. Es sind diesmal zwar nur 3, aber die haben es noch mal insich und ich will mir bei den letzten Hürden ja meinen bisherigen guten Lauf nicht kaputt machen. Also werde ich mich von heute bis vorerst Montag einbuddeln und nur zur Entspannung die Wohnung verlassen :)

Als Vorbereitung war ich eben schon mal einkaufen und habe mich mit allerlei Essen und Nervennahrung eingedeckt. Und für alle die mich regelmäßig fragen, ob ich abgenommen habe und dass ich doch mehr essen müsse: Hier mal ein Blick auf meinen erweiterten Wochenendvorat an Essen, der bis Dienstag, also etwa 4 Tage, halten muss :mrgreen:

Einkauf

PSDetris

So, jetzt wird das Geheimnis um diesen Post gelüftet :mrgreen:

Im Wahlfach “Ubiquitous Computing” haben wir für die PSD Bank in Münster eine neue Art von Tetris entwickelt, die sich vor allem durch ihre neuartige Steuerungsmöglichkeiten und den erweiterten Multiplayer-Mode auszeichnet.
Kurz zusammengefasst: Steuern tut man den Spaß durch Bewegungen (nach rechts/links laufen bzw. um die eigene Achse drehen) und im Multiplayer können beliebig viele Leute Einfluss auf den aktuellen fallenden Stein nehmen. Dabei wird demokratisch bestimmt, was der Stein als nächstes tut. Interessant und lustig sieht es schon bei 3 Spielern aus, wie man unten in dem Video sehen kann :)

Warum grade für die PSD Bank? Nun ja, die Jungs haben eine 220m² große Medienfassade an der Außenwand und die eignet sich super um darauf zu spielen! Mitte Februar wird das ganze Premiere feiern und wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer und vor allem gutes Wetter ;)

Timer(Task) = bad! Do it the Android way: Use a Handler :)

Well, after programming a while for Android I got in touch with some things that are different from usual Java. I already mentioned that before, when I decided to start writing about my experiences with Android: Android & Memory (Leaks) ;)

This time I’d like to write a bit about Timer and TimerTask and why you shouldn’t use them…

Continue reading “Timer(Task) = bad! Do it the Android way: Use a Handler :)” »

Kollegen/Kunden aus der Hölle

Wer das hier

Kollege: ”žDem Kunden gefällt das Layout sehr, nur die Kosten sind ihm zu hoch. Können wir ihm die Webseite nicht in Schwarzweiß anbieten? Das ist doch dann billiger, oder?”

oder das hier

Kunde: ”žMein Internet und Telefon funktionieren nur abends.”
Ich: ”žLeuchten denn die Lampen am Router?”
Kunde: ”žAlso tagsüber gar nicht. Abends glaube ich schon, aber das Telefon funktioniert abends auch nicht, sobald ich den Raum verlasse.”
Ich: ”žKann es sein, dass Ihre Steckdose mit dem Lichtschalter ein- und ausgeschaltet werden kann?”
Kunde: ”ž”¦”
Kunde: ”žAch, ähm ”¦ Ich schaue selber noch mal nach dem Problem.” (legt auf)

lustig findet, der sollte sich mal folgende 2 Seiten anschauen, dort gibt es nämlich reichlich davon :mrgreen:

Kunden aus der Hölle und Kollegen aus der Hölle ;)

Android & Memory (Leaks)

While programming for Android I already figured out a lot of things that are really different compared to other platforms. It’s not only the api that’s new, it’s also a way of programming. Some things are connected in a way I’ve never seen before or it wasn’t important for me at all. Sometimes this brings up strange reactions of the system or problems. Often it’s hard to find solutions for these things and that’s why I decided to keep on posting my experiences here. Maybe they’ll be helpful for some other people out there ;)

Last week I was working on appazaar and implemented a new feature for the upcoming release. While testing everything seemed fine so I installed the app on my device and used it the way I’d expect other users to do. Well, basically I used my phone the normal way and appazaar from time to time :mrgreen:
Anyway, after a while the widget always stopped updating itself so I started debugging and found a message saying “Java Binder Transaction Failed“. So I started looking for it on Google and found lots of people having the same message in different situations. Sadly most of them didn’t talk about a solution but at some point I found a post on the Android Developers Blog. Basically the problem is about recursive references that come up easily if you try to create “fast” code. The article is describing the problem pretty good so I won’t go into that any deeper but here’s some of what killed my app:
Considering the fact that there’s a background service updating the widget under special circumstances, I used some static variables for stuff the service was using at least during every update. Actually that’s fast code but as mentioned in the article:

This code is very fast and also very wrong.

So I changed some class-variables to local ones inside of functions et voilà : Problems solved ;)

Here’s another post explaining a bit about it: AppWidgets: Reusing RemoteViews instance leaks memory?

By the way, to get notified about new posts, just enter your email address on the right :)

Besser statt mehr!

Grade habe ich auf DasErste.de einen interessanten Beitrag von Monitor über Wirtschaftswachstum gesehen. Darin geht es um die Frage, ob es überhaupt sinnvoll ist nicht auf Wachstum zu schauen…

“Wenn alle Menschen auf der Erde so leben würden wie die Deutschen, bräuchten wir die Ressourcen von drei Planeten.”

Den kompletten Beitrag kann man sich hier anschauen. Vielleicht bewegt es ja auch den ein oder anderen zum Umdenken :)