Angekommen, Tag1

Nach ein paar Tagen komme ich jetzt endlich fast uneingeschränkt ins Internet und morgen wird es dann hoffentlich komplett möglich sein, sobald die Computerspezis hier es geschafft haben unsere Daten in ihre Datenbank einzutragen :)
Die letzten Tage waren auf jeden Fall sehr interessant und anstrengend. Der Hinflug fing gut an: Von Münster nach München ging problemlos und in München stellte sich dann raus, dass wir ein kostenloses Upgrade in die Economy+ Klasse bekommen haben, da wir die ersten waren die eingecheckt haben! Die 9 Stunden Flug vergingen dann auch recht flott. In Washington wurde es dann allerdings etwas unangenehm. Erst mussten wir etwa 90min anstehen bis wir durch die Passkontrolle waren und dann ging die Hetz los, denn unser Anschlussflug ging. Der war dann ziemlich hart: ein ziemlich kleines Flugzeug (~40 Leute), Gewitter und somit ein Haufen Turbulenzen. Thomas und ich haben das relativ gut verkraftet, aber nicht alle anderen Anwesenden, so dass einige Kotztüten gefüllt wurden. Nunja, passiert halt sowas ;)
In State College angekommen wurden wir auch schon erwartet und los ging die Fahrt nach Huntingdon (~45min entfernt). Auf dem Weg erfuhren wir dann, dass die Dormrooms schon offen sind und wir direkt in unsere Zimmer einziehen können. Gesagt getan. Als nächstes ging es dann erstmal zu OIP (Original Italian Pizza). Dort kam der erste Schock: die kleinste Pizza hier ist eine große 8O Natürlich mussten wir auch ein Glas Lokalgebrautes austesten und “Yuengling” ist gar nicht so schlecht :lol: Die Hälfte der Pizza wurde dann noch eingepackt und ab ging es zu Walmart, schliesslich brauchten wir zumindest Decken für die Nacht. Zurück am College gab es dann noch eine kleine Sicherheitseinweisung und damit war der Tag dann nach etwa 18h ohne Zeitverschiebung (6h) rum :mrgreen:

3 comments

Leave a Reply