Holt den Rum!

Fluch der Karibik 2

Diesmal war der Fluch der Karibik 2 dran:

Captain Jack Sparrow steht in lebenslanger Schuld bei Davey Jones, dem Kapitän des Fliegenden Holländers. Wenn Jack keinen Weg findet, den Bann zu brechen, ist er zu einem Leben nach dem Tode in ewiger Finsternis verdammt. Jacks Probleme kommen zur denkbar ungünstigsten Zeit: Sie sind ein Hindernis für die bevorstehende Hochzeit seiner Freunde Will Turner und Elizabeth Swann, die in die andauernden Abenteuer des Kapitäns verwickelt werden.

Nachdem der erste Teil ein absoluter Knaller war, lag meine persönliche Messlatte sehr hoch. Leider wohl zu hoch. Der Film ist sicherlich sehenswert und wenn dann mit Teil 3 auch die Geschichte abgeschlossen wird, die in Teil 2 anfängt, sieht es vielleicht auch wieder ganz anders aus. Allerdings muss ich sagen, dass ich es besser gefunden hätte, wenn der Film ein echtes Ende gehabt hätte. So müssen wir jetzt alle auf Teil 3 warten und selbigen dann auch sehen. Allein die Neugier wird uns dann wohl ins Kino treiben ;)
Leider fehlte dem Film etwas der Witz, der grade im ersten Teil für soviel Spaß sorgte. Glücklicherweise bin ich ja im Besitz der DVD von Teil 1, damit überbrücke ich dann die Zeit zu Teil 3 ;)

9 comments

  • Leider habe ich den zweiten Teil noch nicht gesehen, aber wenn der nur ansatzweise so gut wie der Erste ist, werden sich die 6 Euronen fürs Kino sicherlich lohnen! :)

  • 6€ wäre schön ^^ Wir haben pro Person 8,70€ bezahlt.
    1. 7,70€ weil Freitag war
    2. 1€ Zuschlag für Ãœberlänge…
    Sauerei sowas. Wird immer teurer ohne, dass die Qualität steigt…

  • solange die Leute bereitwillig soviel Geld zahlen besteht auf Herstellerseite doch gar kein Bedarf die Qualität zu steigern – da hilft ned meckern sondern boykottieren ;-))

  • Der Boyhott herrscht doch bereits schon! Wenn die Zahlen des Verlustes durch Raubkopieren nur ansatzweise stimmen, kann ich verstehen, warum die Preise nicht gerade gesenkt werden.

  • Als wenn die stimmen würden… Die sind genauso unsinnig wie die GEMA Behauptung, dass jeder verkaufte Rohling eine gebrannte Audio-CD ist.
    Ich kenne kaum jemanden der früher viel und jetzt wenig ins Kino geht. Filme die man unbedingt sehen will, schauen die meisten die ich kenne, aus Prinzip im Kino, weil die Stimmung und das Drumrum einfach viel besser ist.
    Die Filme, die sie sich dann runterladen, hätten sie auch im Kino nicht geschaut.

  • Und ein solches Verhalten ist also durchaus legitim, seh ich das richtig?

  • Leider ist das aber mit unserem Gesetzen aktuell nicht vereinbar. Aber solange jeder für einen PC, der theoretisch ins Inet kann, bei der GEZ zahlen muss, auch wenn er keinen Inetanschluss hat, fehlen einem einfach die 18€ für 2-3 Kinobesuche im Monat ;)

  • Eleganter hätte es Frau nicht formulieren können. :)

Leave a Reply